Tollgrün-Tomate

Der Biolandhof Tollgrün am Nordostrand des Taunus

Der Biolandhof Tollgrün, vielen in Frankfurt durch seine Produkte bekannt, befindet sich mitten in Hessen, etwa 50 km nördlich von Frankfurt am Main zwischen Gießen, Wetzlar und Butzbach. Die Felder liegen in den Gemarkungen um Hüttenberg und Langgöns.

Der Hof selbst ist außerhalb des kleinen Dörfchens Dornholzhausen am Waldrand gelegen. Auf ca. 110 ha Ackerfläche kultivieren wir hier viele heimische Gemüsearten, insbesondere Möhren, Kartoffeln, Zwiebeln, diverse Kohlarten, Salate, einige Gewächshauskulturen dazu Getreide und Futterleguminosen. Im Bioland-Anbau ist ein fruchtbarer Boden der Garant für gesunde und schmackhafte Pflanzen.

Durch den vollständigen Verzicht auf chemische Mittel gegen Schädlinge, Krankheiten und Beikräuter, sowie den Anbau von Gründüngungspflanzen wird die Bodenfruchtbarkeit gepflegt. Organische statt synthetische Düngemittel dienen den Bodenlebewesen als natürliche Nahrung. Durch eine betriebsinterne Kompostierung von Ernteresten erzeugen wir auf nachhaltige Weise gesunde, leistungsfähige Kulturen und minimieren den Einsatz zusätzlicher organischer Dünger.

Neben sechs fest angestellten Mitarbeitern unterstützen uns dabei auch mehrere Saisonkräfte. Der Biolandhof Tollgrün entstand 1994 durch den Zusammenschluss zweier kleinerer Bio-Betriebe am Standort Hüttenberg/Langgöns. Von anfangs ca. 20 ha erweiterten wir unsere Anbaufläche im Laufe der  Jahre auf die heutige Größe. Sämtliche Flächen werden nach den Bioland- Richtlinien für den ökologischen Anbau bewirtschaftet. Wir freuen uns über Ihren Besuch!

www.tollgruen-hof.de