Die Regionalkarte

Newsletter Sommer 2017

Hallo und Guten Tag!

Viel hat sich getan seit dem letzten Newsletter, dieses Jahr haben wir uns erstmals an Land beteiligt und konnten so einem Biobauern Flächen nachhaltig sichern. Darüber hinaus helfen wir Bauern mit der Vermittlung von interessierten Geldgebern um Äcker und Wiesen langfristig zu sichern. Wir haben die Regionalkarte weiter ausgebaut (wie, Sie haben noch keine?) und gewinnen immer mehr Läden als Akzeptanzstellen dazu. Der Verein nimmt Formen an und hat wichtige und richtig gute Themen, z.B die Gründung des Ernährungsrats Frankfurt.

Und natürlich setzen wir uns kontinuierlich für die Agrarwende ein, treten in Podiumsdiskussionen auf oder veranstalten selbst welche. Aber sehen Sie selbst.

Lesen Sie in unserem Newsletter mehr zu diesen und anderen Themen.

Ihr Joerg Weber


Aktuelle Informationen

Hauptversammlung die I: Beschluss über neue Kapitalerhöhung

Am 30. Juni 2017 fand unsere diesjährige Hauptversammlung bei den Fleckenbühlern in Niederrad statt. Neben den gesetzlich vorgeschriebenen Punkten einer HV, wie dem Beschluss über das Jahresergebnis, den Berichten von Vorstand und Aufsichtsrat und der Entlastungen derselben, haben wir eine neue Kapitalerhöhung beschlossen.

808.000,00€ sollen neu eingeworben werden, um die vielen Anfragen nach Beteiligungen in Investitionen und Boden hier in unserer Region zu befriedigen. Jetzt wird das BaFin Prospekt erstellt und wir hoffen dann bis Ende September die Genehmigung zum öffentlichen Verkauf zu erhalten.

Hauptversammlung die II: Beschluss zur Namensänderung

Unser bisheriger Name Bürger AG für nachhaltiges Wirtschaften FrankfurtRheinMain wird nun geändert in Bürger AG für regionales und nachhaltiges Wirtschaften.

Durch viele Gespräche haben wir bemerkt, dass wir uns durch den Namen regelmäßig beschränken. Da wir aber im Umkreis von 150km aktiv sind, passt die Ortsbezeichnung „FrankfurtRheinMain“ nicht, wenn wir Beteiligungen und Kooperationen in Mittel- oder Nordhessen eingehen möchten. Daher haben wir uns für den neuen Namen entschieden.

Hauptversammlung die III: Aufsichtsrat wurde bestätigt

Turnusgemäß stand auch die Wahl des Aufsichtsrates an. Den Mitgliedern des AR wurde für ihre Arbeit gedankt. Danach wurden sie in ihren Ämtern bestätigt.

Wir freuen uns auf die weitere Zusammenarbeit
http://buerger-ag-frm.de/aufsichtsrat/


Jetzt Regionalkarte kaufen und die nachhaltige Wirtschaft in der Region fördern

Mit der neuen Regionalkarte kann derzeit bereits in 35 Läden (Akzeptanzstellen) eingekauft werden. Diese Zahl soll bis Ende des Jahres auf 100 anwachsen. Die Regionalkarte kann jetzt auch von Jeder-Mann und -Frau für einen kleinen Obolus erworben werden und wird so wirklich zu der gewünschten Win-Win-Lösung. Engagieren Sie sich für die nachhaltige Wirtschaft in unserer Region, erwerben Sie die Regionalkarte www.regionalkarte-hessen.de.


„Nachhaltigkeitstrainees Hessen 2017“ erhalten ihr Zertifikat aus den Händen von Wirtschaftsminister Tarek Al Wazir

Mit acht Schülerinnen und Schülern unterschiedlicher Schulen haben wir hier, betreut durch die Bürger AG, begonnen. Fünf von ihnen beendeten das Projekt und erhielten nun ihr Zertifikat aus den Händen des hessischen Wirtschaftsministers. Und die Bürger AG profitierte davon, denn drei Projekte wurden durch die Schüler umgesetzt, die Erweiterung der Regionalkarte, die Organisation der Bio&Vegan Meile auf dem Grüne Soße Tag und Recherchen zu Biobauernhöfen in der Region. Wir bedanken uns für das Engagement und die Zusammenarbeit mit den Schüler*innen zwischen 12 und 18 Jahren.


Beirat mit neuem Sprecher

Der Beirat der Bürger AG, der uns bei den Beteiligungen aber auch anderen Themen berät, hat mit Prof. Thomas Köbberling einen neuen Sprecher. Nachdem unser bisheriger Beiratssprecher Christian May den Bauernhof der Familie in der Rhön übernimmt (aber dem Beirat mit seiner Kompetenz erhalten bleibt), war eine Neuwahl notwendig geworden. Mit Thomas Köbberling hat ein langjähriges Beiratsmitglied den „Job“ übernommen. Stellvertreter bleibt Lothar Wondrak.

http://buerger-ag-frm.de/beirat/


Bürgerverein kommt in Schwung

Der Verein Bürger für regionale Landwirtschaft und Ernährung e.V., der auch von Aktionären der Bürger AG mitgegründet wurde, entwickelt sich gut. Mit verschiedenen Projekten macht der Verein auf sich aufmerksam. Das derzeit größte Projekt ist die Trägerschaft des in Gründung befindlichen „Ernährungsrat Frankfurt“. Aber auch Aktivitäten zum Erhalt landwirtschaftlicher Böden (Resolution) und andere Themen halten uns in Atem.

Werden Sie jetzt auch Mitglied im Verein und unterstützen Sie dadurch unsere Region!

Beitrittserklärungen unter:
http://buerger-fuer-regionale-landwirtschaft.de oder www.bfrl.de


Aktivitäten auf Facebook

Die Bürger AG, wie auch der Bürgerverein sind auf Facebook aktiv. Hier erfahren Sie schnell und umfassend was uns beschäftigt und für Sie interessant sein könnte. Kommen Sie und „liken“ Sie unsere Seiten um informiert zu bleiben.

Bürger AG:
https://www.facebook.com/BuergerAG/

Bürger Verein:
https://www.facebook.com/BuergerfuerregionaleLandwirtschaft/


Vorschau / was kommt

Eröffnung des Bienenretter-Erlebnisgartens
Freitag den 11. August, 14.00 bis 18.00 Uhr, im Sachsenhäuser Landwehrweg 317 in Frankfurt

Bereits seit 2011 summt und brummt ein starker nachhaltiger Flugverkehr über Frankfurt Sachsenhausen. Start- und Landeplatz für mehr als eine halbe Million fleißiger Bienen ist der Bienenretter-Garten in der Mainmetropole. Nun wurde der Lernort auf rund 1.000qm mehr als verdoppelt. Dies feiern wir.


HERAUSSPAZIERT! BIO, GARTEN, MESSE – natürlich draußen
Samstag/Sonntag den 26. und 27. August 2017, ab 10.00 Uhr, Biogartenmesse in der Orangerie Schlosspark Wiesbaden-Biebrich, am Parkfeld 15

Erleben Sie nachhaltige Gartenkultur und Lebensart im besonderen Ambiente: Rund 80 Aussteller! Mit Bio-Pflanzenmarkt: Rosen, einheimische Wildgewächse, mediterrane Kübelpflanzen, Stauden, Saatgut, Kräuter und Produkte zur ökologisch nachhaltigen Gartenpflege. Nachhaltige Lebensart mit Kunsthandwerkern und Manufakturen, die ihre Ware selbst herstellen: Hängematten, Gartenmöbel, Skulpturen, Feinkost, Dekoration, Mode und Accessoires sowie viele weitere nützliche und wertige Artikel, die Garten und Freizeit verbinden.

Info: http://www.biogartenmesse.de/orangerie-schlosspark-biebrich/


Gründung Ernährungsrat Frankfurt
Mittwoch den 30. August, 18.00 Uhr, Lichthof der IHK Frankfurt, Börsenplatz 4

Ende August ist es soweit, nach monatelangen Vorarbeiten werden wir den Ernährungsrat Frankfurt aus der Wiege heben. Mit dem Ernährungsrat möchten wir gesellschaftliches Engagement für Ernährungssouveränität in unserer Stadt mobilisieren. Auch aus Frankfurt heraus möchten wir einen Kurswechsel in der Landwirtschaft herbeiführen.

Schulbauernhofprojekte und regionale Ernährung für Schulen und Kitas sind ebenso Themen, wie Produktion und Vermarktung oder Wasser als Lebensmittel.

Anmeldung unter: info@ernaehrungsrat-frankfurt.de


Wollen wir uns eine regionale Landwirtschaft noch leisten?
Mittwoch den 04. Oktober 2017, 18.00 – 21.30 Uhr, Haus am Dom, Frankfurt

Für kleine und mittlere landwirtschaftliche Betriebe ist die ökologische Landwirtschaft eine Chance, ein faires wirtschaftliches Auskommen zu erlangen. Dabei geht es auch um den Erhalt fruchtbarer Böden, Wasserschutz und Lebensräume von Insekten, Vögeln und Kleinsäugern, womit auch ein wichtiger Beitrag zum Landschafts-/Naturschutz geleistet wird. Regionale Netzwerke bringen Erzeuger und Verbraucher zum Wohle beider zusammen. Aber noch immer ist der Anteil der ökologischen Lebensmittelversorgung aus der Region sehr niedrig.

Zusätzlich gibt es gerade in Metropolregionen eine starke Konkurrenz ums Land, denn Straßenbau, Wohnungsbau und die Ansiedlung von Gewerbegebieten vernichten fruchtbaren Boden für immer. Auch hinsichtlich der Welternährung, der Ernährungssouveränität armer Länder und des Klimaschutzes zeigt die ökologische Landwirtschaft einen zukunftsfähigen Weg auf. Mit Felix Prinz zu Löwenstein und regionalen Initiativen diskutieren wir diese Themen, die vor allem auch für Städter wichtig sind.

Keynote:

Dr. Felix Prinz zu Löwenstein, Bund Ökologische Lebensmittelwirtschaft e.V. (BÖLW) und Vertreter der regionalen Landwirtschaft im Rhein-Main-Gebiet

Veranstalter: Bürger für regionale Landwirtschaft und Ernährung e.V. und Haus am Dom

Eintritt: 5,00€


Zum Schluss – aber nicht das Letzte // In eigener Sache

Noch immer suchen wir ehrenamtliche Helfer*innen, die uns bei der Bewältigung der verschiedenen Aufgaben helfen. Es gibt immer viel zu tun und gerade beim Aufbau und der Entwicklung der Gesellschaft, freuen wir uns über weitere Unterstützer, insbesondere bei Büroarbeiten, der Organisation und neuen Projekten. Hier kann man wirklich noch gestalten und Akzente setzen! In einer offenen und flexiblen Weise können so Ihre besonderen Kompetenzen in diesem wertvollen Projekt zur Entfaltung kommen. Wenn Sie Interesse haben hier zu helfen, wenden Sie sich an info@buerger-ag-frm.de

Das Team der Bürger AG



Hier können Sie sich für unseren Newsletter anmelden.