Bäckerei auf dem Dottenfelder HofDer Dottenfelderhof wurde 1968 gegründet und 1980 zur Landwirtschaftsgemeinschaft Dottenfelderhof KG erweitert. Ziel ist, damals wie heute, die Verantwortung für die Pflege der Erde und des Boden. Der Dottenfelderhof betreibt vor den Toren Frankfurts,  in Bad Vilbel seinen Hof mit Tierhaltung und Tierzucht, Ackerbau, Obst- und Gemüseanbau. Dazu eine eigene Käserei und Bäckerei und einen gut besuchten Hofladen. Daneben wird am Dottenfelderhof umfangreich in der eigenen Landbauschule ausgebildet, geforscht und gezüchtet. Eine bunte Vielfalt prägt das Leben auf dem Dottenfelderhof. Da ist die junge aktive Betriebsgemeinschaft mit ihren MitarbeiterInnen, PraktikantInnen, Auszubildenden und den StudentInnen der Landbauschule. Etwa 80 Menschen leben, arbeiten, spielen und lernen hier miteinander.

Eines der Leuchtturmprojekte auf dem Dottenfelderhof ist die Forschung beim Saatgut und Gemüse. Hierfür wurde vor zwei Jahren eine Saatguthalle gebaut, die auch durch die Bürger AG unterstützt wurde und wird.

Viele Menschen wissen: Eine Handvoll großer Saatgutkonzerne und die Ausrichtung der Saatgutzüchtung auf rein materielle Gesichtspunkte haben die Vielfalt unserer Kulturpflanzen weltweit dramatisch reduziert. Die Situation ist dramatisch, denn die Souveränität aller Bauern ist ebenso gefährdet wie die Sortenvielfalt. Nur mit Hilfe der genetischen Vielfalt ist es möglich, Sorten zu züchten, die an regionale Besonderheiten angepasst sind und selbst vermehrt werden können. Mit großem Erfolg arbeiten die Züchter des Dottenfelderhofs seit Jahrzehnten an Alternativen. Dies alles wird in der großen Saatguthalle zusammengeführt. Die Gesamtkosten dieser Halle betrugen ca. 400.000 Euro, wovon 135.000 Euro durch EK und Förderungen/Stiftungen aufgebracht werden.

Ein weiteres wichtiges Projekt ist der „Schulbauernhof“. Hier erfahren pro Jahr über 4.000 Kinder wo die Milch wirklich herkommt und wie Pflanzen wachsen. Kurz vor der Fertigstellung steht nun der neue Schulbauernhof, der eng in die Landwirtschaft eingebunden ist und einen prominenten Standort inmitten des Hofes hat. Auch ein eigenes Gebäude wurde hierfür erreichtet. Die Bürger AG unterstützt das Schulbauernhofprojekt schon länger ideell. Finanziell wird nun ein Teil des Beteiligungskapitals, das der Dottenfelderhof bekommen hat dazu genutzt, Projektteile des Schulbauernhofes zwischen zu finanzieren. So kann weiter gebaut werden, auch wenn notwendige Spenden erst später eingehen.

Der Hauptteil unserer Beteiligung aber geht an ein Herzstück des Hofes, nämlich die Vermarktung der eigenen und fremden Produkte. So erhöhen wir das selbst vorhandene Eigenkapital der Dottenfelderhof-Hofladen OHG. Hier sind der große Bioladen, der Käse- und Bäckerladen, das Café und die Marktstände vereint.  Derzeit wird ein Neubau geplant, bei dessen Fertigstellung viele Verkaufsbereiche darin zusammengeführt werden und der Dottenfelderhof selbst wieder über freiwerdende Flächen verfügen kann.

Steckbrief zur Beteiligung

  • Projekt: Beteiligung an Saatguthalle, Schulbauernhof und Neubau Hofladen
  • Art des Invests: stille Beteiligung über 75.000,00 €
  • Beginn der Beteiligung: 15.11.2015
  • Laufzeit der Beteiligung: 15 Jahre