Ackerlei

Seit 19 Jahren pflegt und bewirtschaftet der Bioland-Betrieb Ackerlei durch ökologischen Landbau den Boden in Bruchköbel-Oberissigheim. Dies geschieht mit vielen Unterstützern und Mitarbeiter/innen. Vor wenigen Jahren wurde eine Halle gebaut, in der die Salate, das Gemüse und die Früchte professionell gewaschen, sortiert und für den Verkauf vorbereitet werden.

Dottenfelderhof

Der Dottenfelderhof wurde 1968 gegründet und 1980 zur Landwirtschaftsgemeinschaft Dottenfelderhof KG erweitert. Ziel ist, damals wie heute, die Verantwortung für die Pflege der Erde und des Boden. Der Dottenfelderhof betreibt vor den Toren Frankfurts, in Bad Vilbel seinen Hof mit Tierhaltung und Tierzucht, Ackerbau, Obst- und Gemüseanbau.

Fleckenbühler

Das Hofgut Fleckenbühl liegt in Cölbe bei Marburg und ist ein 260 Hektar großer Demeterhof. Zugleich ist Fleckenbühl seit 1984 eine offene, konsequent nüchterne Gemeinschaft, die Menschen in jeder Lebenssituation aufnimmt und ihnen (gestützt auf frühere Suchterfahrungen der Mitglieder) dabei hilft, dauerhaft suchtfrei zu leben und ein selbstbestimmtes Leben zu führen.

Georgs Mühlen Bäck

Die Georgs Mühlen Bäck Bäckerei ist eine Demeter Bio- Brotmanufaktur mit Sitz in Alzenau- Albstadt. Die Georgs- Bäcker backen ohne jegliche Backmittel nach alt hergebrachten Rezepten, mit Sauerteig und Vorteigen. Hauptsächlich werden Demeter- Vollkornmehle aus der Region verbacken. Der Verkauf findet in Bio- Läden und im lebensmitteleinzelhandel im Rhein-Main-Gebiet statt.

Lebenswert e.V.

In Nidda gibt es einen Bioladen, der von den Verbrauchern selbst geführt wird. Der Verein wurde 2014 von zunächst 20 Bürgern gegründet, da es in Nidda und Umgebung keinen Bio-Laden mehr gab. Bei der Idee handelt es sich um ein Vernetzungsprojekt, man möchte mehr Haushalte auf dem Land erreichen und neben dem Verkauf der Biowaren auch Veranstaltungen anbieten.

Demeterhof Stedebach

Der Hof Stedebach im gleichnamigen Ort zwischen Giessen und Marburg besteht schon seit über 30 Jahren als Demeter Hof. Neben Ackerbau werden hier vor allem 55 Milchkühe gehalten. Nun wurde mit finanzieller Unterstützung der Bürger AG auf dem Gelände des Hofes eine Rundbogenhalle gebaut werden.

Tollgrün

Der Biolandhof Tollgrün befindet sich mitten in Hessen, etwa 50 km nördlich von Frankfurt am Main zwischen Gießen, Wetzlar und Butzbach. Die weitläufigen Felder liegen in den Gemarkungen um Hüttenberg und Langgöns. Der Hof selbst ist außerhalb des kleinen Dörfchens Dornholzhausen am Waldrand gelegen. Auf ca. 110 ha Ackerfläche kultivieren wir hier viele heimische Gemüsearten, insbesondere Möhren, Kartoffeln.