• Die Ernährungswende beginnt in der Stadt

    – Wie die Ernährungsräte den Bio Bauern den Weg ebnen! –
    22.11.2017
    20:00-22:00 Uhr, Dottenfelder Hof, Bad Vilbel

    Details

    Es ist kein Geheimnis mehr, dass es neben den vielen Menschen, denen es egal zu sein scheint, was sie in sich reinstopfen, doch auch eine immer größer werdende Zahl an Verbraucher*innen gibt, die sich gesund und regional ernähren möchten. In den Städten wachsen die Gruppen heran, die in eigenen Gärten, SOLAWIS, FoodKoops und anderen Zusammenhängen die Verantwortung für ihre Ernährung mit übernehmen möchten. Weiter werden in Kitas und Schulen immer öfters Ernährungskonzepte diskutiert, die von den Kindern und Eltern nachgefragt werden.

    Die Zeiten sind vorbei, als die Industrie und der Handel dem aufgeklärten Verbraucher vorschreiben konnte, was er ißt und was sie trinkt – gemerkt hat es der Handel allerdings noch nicht wirklich. Ernährungssouveranität ist die Devise der neuen aktiven Verbraucher*innen. Doch, was können wir wirklich bewegen? Gibt es Netzwerke, die uns dabei helfen können, gibt es APPs und Internetportale, die uns führen? Dies wollen wir auf dem Dottenfelderhof -einem der regionalen Vorreiter und Produzenten in unserer Nachbarschaft- diskutieren. Zu diesem Zweck werden Vertreter des Ernährungsrates Frankfurt kommen, um aufzuklären und zuzuhören.

    Die Veranstaltung ist Teil eine Veranstaltungsreihe zu Themen der nachhaltigen Ernährung, die vom Dottenfelder Hof gemeinsam mit der Bürger AG für regionale und nachhaltige Wirtschaft seit 2014 zwei Mal im Jahr organisiert wird. Kooperationspartner dieser Veranstaltung ist der Verein Bürger für regionale Landwirtschaft und Ernährung e.V., dem Träger des Ernährungsrats Frankfurt.